Startschuss in die Bundesliga-Saison – das sind die Highlights 2016/2017

menschen-im-fussball-stadion-unter-konfetti-regen

Die neue Bundesliga-Spielzeit verspricht mal wieder eine Menge Brisanz – nicht zuletzt wegen des polarisierenden Aufsteigers aus Leipzig. Fußballfans dürfen sich auf zahlreiche Highlights 2016 und 2017 freuen!

Was bisher geschah…

Schon die Spieltage 1 bis 3 hatten es in sich: Neben vielen Toren und der einen oder anderen Überraschung gab es bereits die erste Trainerentlassung der Saison. Drei Niederlagen in Folge waren zu viel des Schlechten für Viktor Skripnik. Er musste sein Amt bei Werder Bremen niederlegen.

Dass RB Leipzig den Co-Favoriten auf die Meisterschaft – die Schwarz-Gelben von Borussia Dortmund – bezwang und aus den bisherigen drei Partien satte sieben Punkte holte, ist trotz der bekannten Finanzkraft des Klubs ein großes Ausrufezeichen. Ob man das Team mit Neo-Coach Ralph Hasenhüttl nun mag oder nicht: Es fasziniert durchaus, dass die auf Topniveau zum größten Teil unerfahrenen Spieler in der höchsten deutschen Spielklasse so schnell und überzeugend Fuß fassen konnten. Wie stark die Leipziger wirklich sind, wird man wohl spätestens nach dem 16. Spieltag am 20. Dezember wissen: Dann nämlich werden Dominik Kaiser, Timo Werner und Co. nicht nur den Großteil der Hinrunde, sondern auch ihren Auftritt in der Allianz-Arena bei den Münchner Bayern hinter sich haben.

Bayern gegen Dortmund – der Zweikampf geht weiter

Apropos Bayern: Carlo Ancelotti pfeift auf das von Ex-Trainer Pep Guardiola forcierte Tiki-Taka. Der Italiener, der seine größten Erfolge als Coach vor gut einem Jahrzehnt mit dem AC Milan feierte, lässt seine Stars schnellen, vertikal orientierten Offensivfußball auf den grünen Rasen zaubern. So sieht attraktiver Fußball aus, keine Frage. Und der Start war auch ergebnistechnisch überzeugend: Drei Siege, elf erzielte Treffer, nur ein Gegentor.

Bundesliga Saison 2016/17

Saison für Saison begeistert die Bundesliga Millionen: Dazu gehören interessierte Neulinge ebenso wie eingefleischte Anhänger der Vereine oder einzelner – aus den Nationalmannschaften bekannter – Spieler. Im Bundesliga Fanshop von SportSpar erwartet dich alles, was du brauchst, um im Stadion Farbe zu bekennen.

Schau doch mal vorbei und überzeuge dich von unserem Sortiment an Bundensliga Fanartikeln.

bundesliga-fanartikel-bei-sportspar-de

Der größte Rivale für den Gewinn der Meisterschaft ist wie schon in den vergangenen Jahren der BVB. Thomas Tuchels Mannen, unter denen sich einige namhafte Neuzugänge wie André Schürrle, Ousmane Dembélé und Rückkehrer Mario Götze tummeln, stolperten bislang nur bei den starken Leipzigern, zeigten sich ansonsten allerdings ziemlich souverän. Zum ersten direkten Aufeinandertreffen der beiden Giganten wird es an Spieltag 11 (19. November, 18:30, Signal Iduna Park) kommen. Das Wiedersehen in München folgt laut Plan am 28. Spieltag, der Anfang April 2017 ausgetragen wird.

Und wer kann noch für Aufsehen sorgen?

Heiße Kandidaten für die Ränge 1 bis 6, die zur Teilnahme an den europäischen Wettbewerben berechtigen, sind auch die Leverkusener, Schalke, Wolfsburg und Mönchengladbach – wenngleich bis auf die Fohlen jedes der genannten Teams einen ordentlichen Fehlstart hinlegte. Doch bekanntlich braucht gut Ding manchmal Weile.

Außenseiterchancen auf die vorderen Plätze kann man vor allem den Leipzigern, Mainz, Köln und der Hertha einräumen. Zu spektakulären Spielen sind zweifelsohne die vom jungen Julian Nagelsmann trainierten Hoffenheimer fähig.

Knallharter Abstiegskampf droht Darmstadt und Ingolstadt sowie auch den Bremern, sollten diese nicht bald die Kurve kriegen. Eigentlich ist der Kader der Weser-Kicker jedoch zu stark besetzt, um ernsthaft in Not zu geraten. Das dachte man allerdings auch bei den Stuttgartern in der letzten Saison. Und was ist passiert? Eben.

Highlights an (fast) jedem Spieltag

Schaut man sich den Bundesliga-Kalender an, entdeckt man an fast jedem Spieltag mindestens ein Highlight: Vom Duell Leverkusen gegen den BVB am 1. Oktober über das Revierderby BVB gegen Schalke am 29. Oktober bis hin zur Partie zwischen Aufsteiger Freiburg und dem FC Bayern, die sich am letzten Spieltag der Hinrunde ereignen wird, stehen einige Kracher bevor.

Übrigens soll ebendieser letzte Spieltag der Hinrunde – anders als in den zurückliegenden Jahren – erst im Januar 2017 stattfinden. Das Saisonfinale ist für den 20. Mai vorgesehen. Und wer weiß, vielleicht wird die 34. Runde zu einem echten Showdown um die Meisterschaft, die internationalen Ränge und die Abstiegsplätze!

Titelbild: © istockphoto.com – pxel66

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.